DC Wiki
Advertisement

Geschichte[]

Vorgeschichte[]

Im Gegensatz zu anderen, die den Namen "Green Lantern" tragen, stammt die Kraft von Alan Scott nicht von den Wächtern des Universums, sondern von Starheart, einer magischen Entität, die einst von den Wächtern eingesperrt wurde. Der Starheart fand seinen Weg zur Erde, wo er Alan 1939 in Form einer Laterne vor einem Zugunglück rettete. In der geistigen Richtung der Laterne schuf Alan daraus einen Ring, der es ihm ermöglichte, die große Macht des Starheart zu benutzen. Vielleicht unbewusst von der Geschichte des Starheart beeinflusst, übernahm Alan die Identität von Green Lantern (dem Namen des großen Korps, das von den Guardians verwaltet wurde).

Justice Society of America[]

Alan war Gründungsmitglied der Justice Society und war an vielen Kriegsgefechten beteiligt. Nach dem Krieg hatte Alan Scott in den späten Vierzigern als Rundfunkdirektor eine flirtende Beziehung zu den kostümierten Schurken, die der Harlequin (der ohne Alan nichts wusste, seine heimliche Sekretärin Molly Mayne war). Molly gab sogar zu, dass ihre Karriere als "Kriminelle" nur eine List war, um Green Lantern näher zu kommen. Der Harlequin drehte schließlich ein neues Blatt und wurde zum verdeckten Agenten des FBI. Sie verließ Alans Leben, ohne ihre wahre Identität oder ihre wahren Gefühle zu bekennen.

Ehe[]

Anschließend traf Alan eine junge Frau namens Alyx Florin und heiratete sie. Er wusste nicht, dass sie eigentlich Rose Canton (auch The Thorn) war, eine schizophrene, aber reformierte Feindin des Flash. Alyx verschwand in ihrer Hochzeitsnacht und löste ein Feuer aus, das Alan glauben ließ, dass sie gestorben war. Tatsächlich überlebte sie und stellte fest, dass sie mit Zwillingen schwanger war. Die Kinder wurden in Milwaukee, Wisconsin, geboren und von Adoptivfamilien wie Jennifer-Lynn Hayden und Todd Rice getrennt. Alyx wurde auf die Reformationsinsel der Amazonen gebracht.

Jennie-Lynn und Todd, die aufgrund der Verbindung ihres Vaters mit dem Mystiker Starheart übermenschliche Kräfte entwickelten, trafen sich erst in der Pubertät und wollten die Identität ihrer echten Eltern aufdecken. Sie übernahmen die kostümierten Identitäten von Jade und Obsidian und konfrontierten Alan mit ihrer Abstammung. Und wirklich hatte Alan keine Ahnung. Auch in dieser Zeit erneuerte er seine Bekanntschaft mit Molly und entdeckte ihre Vergangenheit als Harlequin; das Paar gab schließlich ihrer langjährigen Anziehungskraft nach. Aber auch Rose Canton ist wieder aufgetaucht. Kurz vor ihrem Tod enthüllte sie die Umstände, unter denen Jennie und Todd geboren wurden. Alan und Molly waren verheiratet, trennten sich jedoch bald durch die Verbannung der JSA nach Limbo. Sie wurden zwei Jahre später wieder vereint, als die Justice Society auf die Erde zurückkehrte.

Professionelle Karriere[]

Der erste bekannte Beruf von Alan war Ferroviary Engineer. Er wurde ein Radioangineer in den Apex Broadcasting Company Studios, um in der Nähe einer Nachrichtenquelle zu sein, um Kriminelle aufzuspüren. Einige Zeit später wurde er bei WXYZ Radio Station angestellt. Er wurde Präsident der Gotham Broadcasting Company, einige Zeit nach der Auflösung der JSA, aber das Unternehmen ging kurz nach der Einführung von Power Girl in das Team in Konkurs. Sein Freund Jay Garrick bot einen Job im Keystone City Research Laboratory an.

Starheart[]

Irgendwann in den letzten Jahren ließ der Starheart Alan viel jünger erscheinen, und er nahm den neuen Namen und das neue Kostüm Sentinel an. Er begegnete einem mysteriösen neuen Harlequin (IV), der möglicherweise eine Manifestation des Starheart war, die bösartig wurde. Der Starheart wurde anscheinend zerstört und Alans Kräfte wurden verringert und er kehrte zu seiner ursprünglichen Uniform zurück. Jade verlor auch ihre Kräfte während dieses Vorfalls.

Als sich die Justice Society reformierte, war Alan wie immer da, um das Team zu verankern. Einer ihrer ersten großen Fälle richtete Sentinel gegen seinen Sohn Obsidian, der von dunklen Mächten verführt worden war. Alan wurde gezwungen, Todd in den Rückzug zu schlagen. Es wurde schnell klar (und wurde von Dr. Mid-Nite bestätigt), dass Alan zur lebenden Verkörperung des Starheart geworden war. Jede Änderung seines Alters oder seiner Kräfte ist lediglich psychosomatisch. Obsidian kehrte im Bündnis mit Mordru und Eclipso zurück. Dieses Mal setzte Alan die Dinge richtig und verbannte Todd 'dunkle Kräfte vielleicht für immer. Danach forderte Alan den Namen Green Lantern wieder auf. Todd wurde in D.E.O. aufgenommen. Sorgerecht und gelobt, für seine Handlungen zu sühnen. Die jüngsten Ereignisse, an denen sein Sohn beteiligt war, haben Alan dazu gebracht, die anderen "Kinder" der JSA etwas überheblich und überfürsorglich zu machen.

Infinite Crisis[]

Während der großen Krise von Alexander Luthor und Superboy-Prime folgten Alan und Jade Donna Troy in den Weltraum, um einen kosmischen Riss zu untersuchen. Als Luthor besiegt wurde, brach der Riss zusammen und Jennie-Lynn wurde in eine der Schockwellen geraten. Alan war auf Thanagar, als sie ihr Leben verlor. Er erfuhr später, dass sie, als sie starb, die Macht zurückgab, die sie einmal von Kyle Rayner erhalten hatte. In gewisser Weise lebt sie in Rayner weiter.

Als der Bruch endgültig zusammenbrach, wurden Alan und die übrigen Helden durch Raum und Zeit geschleudert. Er und einige andere tauchten eine Woche später auf der Erde auf. Alan war unter den Glücklichen und hatte nur ein Auge verloren. Alan bekam dann irgendwie Adams rechtes Auge und verlor sein linkes Auge vollständig.

Sein fehlendes Auge wurde später durch einen Teil der mystischen grünen Energie seiner Tochter Jade ersetzt. Nachdem er während eines Angriffs durch den Gentleman Ghost in einen komatösen Zustand versetzt worden war, erschien ihm Jade, verabschiedete sich von ihm und gewährte ihm einen weiteren Teil seiner grünen Energie. Sein fehlendes Auge wird derzeit durch eine grün leuchtende Kugel ersetzt, die es ihm aufgrund seiner mystischen Herkunft und Verbindung mit Jade ermöglicht, astrale und mystische Energieformen wie Geister zu verfolgen.

Die JSA war auch ein Gespenst ihres früheren Selbst geworden, und ihre Mitglieder waren desillusioniert über die Wirksamkeit des Teams. Dies wurde durch die Einführung der Everyman-Technologie von Lex Luthor unterstrichen, die einem Mädchen, das den Codenamen von Jade übernahm, Macht verlieh. Alan musste Obsidian davon abhalten, das Mädchen anzusprechen.

Checkmate[]

Bald wurde Alan von der Spionageorganisation Checkmate angesprochen, die sich unter der Kontrolle der US-amerikanischen Kontrolle neu organisierte. Sie luden Alan ein, ihr White King zu werden, was er akzeptierte. Seine Zeit bei Checkmate war kurz.

Scott geriet bald in einen moralischen Konflikt mit Checkmates Black Knight Sasha Bordeaux über die gewalttätige Natur von Checkmate, insbesondere nachdem Bordeaux und ihr Team Dutzende Kobra-Aktivisten während einer Razzia in einer Einrichtung abgeschlachtet hatten. Bordeaux behauptete, dass die Zwecke die Mittel rechtfertigten, während Scott an dem Grundsatz festhielt, dass Helden nicht töten sollten, es sei denn, dies ist absolut notwendig. Bordeaux reagierte darauf mit dem Vorschlag, dass Scott zurücktreten sollte. Parallel zu diesem internen Konflikt versuchten Scott und die "White Queen" Amanda Waller, die Organisation vor dem Abbruch politischer Kräfte zu bewahren.

Ein anderes JSA-Mitglied, Mr. Terrific, folgte ihm in der Post nach.

Inzwischen wurde Alan von der Justice League aufgefordert, die JSA als eine Organisation zu etablieren, die sich um das Erbe ihrer Helden kümmert. Als seine Zeit bei Checkmate zu Ende ging, nahm Alan wieder eine aktive Rolle in der JSA auf.

Während der Blackest Night treten Alan und der Rest der JSA in konkurrierenden Kämpfen mit den wiederbelebten Kal-L und Black Lantern-Versionen toter Mitglieder der Justice Society auf. Nachdem Jakeem Thunder ausgeschieden ist, ist Alan einer der Helden, der seine Kräfte zu einer "Black Lantern Bombe" vereint, die Jakeems Thunderbolt-Fähigkeiten nachahmen und alle Black Lanterns in New York zerstören soll. Im letzten Kampf des Ereignisses wird seine Tochter Jade von der Kraft des weißen Lichts wiederbelebt.

Brightest Day[]

Alan ist in den Armen von Obsidian dargestellt und krümmt sich, als sich ein grünes Licht aus seinem Körper ergießt. Sein Körper ist besessen, Alan fliegt mit seinen JSA-Teamkollegen auf die Jagd, eine Jagd, die schließlich nach Deutschland führt. In Deutschland treffen sich die JSA mit Batmans neuer Justice League und finden heraus, dass Jade (die seit ihrer Auferstehung auf Oa geblieben ist) innerhalb eines grünen Meteors auf die Erde zurückgekehrt ist, der sich als legendärer Starheart herausstellte, der Alan gegeben hat seine Kräfte Sebastian Faust sagt den beiden Teams, dass der Starheart seit geraumer Zeit die Kontrolle über die Menschen auf der Erde übernommen hat. Jetzt, wo es auf der Erde ist, wird es mächtiger und treibt Metawesen auf der ganzen Welt in den Wahnsinn. Jade behauptet, der Starheart habe sie im Weltall gefangen genommen und absichtlich auf die Erde gebracht, um Alan zu finden, und es ist auch ihre Schuld, dass ihr Vater jetzt in Gefahr ist. In diesem Moment erwacht Alan und sein Kostüm wird von Kingdom Come zu einem Rüstungsanzug. Dann erzählt er den versammelten Helden, dass er die Welt zerstören will.

Starman wird ins All geschickt, um nach Alan zu suchen. Er hat festgestellt, dass er auf der Mondoberfläche eine massive Festung errichtet hat. Bevor Starman die anderen warnen kann, erscheint Alan vor ihm und reißt seinen Edelstein (die Quelle seiner Fähigkeiten) aus seiner Brust, wodurch er machtlos wird. Der Starheart nutzt seinen Einfluss, um verschiedene Metawesen mit magischen oder elementaren Fähigkeiten zu korrumpieren, was Chaos auf der ganzen Welt verursacht. Batman stellt fest, dass die Helden Alan besiegen müssen, um dem Wahnsinn ein Ende zu setzen, der die Erde erobert. Dann rekrutiert sie Miss Martian, um Starman zu besiegen, was wiederum die Position von Alan in der Justice League einschließt. Batman stellt dann eine kleine Streitmacht zusammen, bestehend aus sich selbst, Jade, Hourman, Donna Troy, Jesse Quick und Mr. America, die alle eine geringe Chance haben, von Starheart besessen zu werden. Mister Miracle kommt an und informiert das Team, dass Alan wahrscheinlich Verteidigungsanlagen der Vierten Welt in seinem Stützpunkt installiert hat, und bietet an, sein Wissen über solche Technologien einzusetzen, um sie durch die Festung zu führen. Jade setzt ihre Kräfte ein, um Alan wieder normal zu machen. Nachdem sein Verstand wiederhergestellt wurde, beschließt Alan, die Emerald City, die er auf dem Mond geschaffen hat, zu bleiben, und schließlich wird die Stadt von verschiedenen magischen Kreaturen aus der gesamten DCU bevölkert.

Lähmung und scheinbarer Tod[]

Nach dem Ereignis des Brightest Day reisen Alan und der Rest der JSA in die Stadt Monument Point, nachdem sie von einem Supermacht Terroristen namens Scythe angegriffen wurde. Kurz bevor er besiegt wird, schnappt Scythe Alans Hals. In der folgenden Geschichte wird enthüllt, dass Scythe das Produkt der Nazi-Gentechnik ist und dass Alan und Jay vom Präsidenten beauftragt wurden, das Experiment zu töten, als er sich im Zweiten Weltkrieg im Säuglingsalter befand. Die beiden Helden konnten nicht zustimmen auf einer Handlung, und als Folge davon durfte Scythe leben. Doktor Mid-Nite entdeckt, dass die Verletzungen, die Alan erlitten hat, ihn gelähmt haben und dass jeder Versuch, sich selbst zu heilen, seine konstante Konzentration brechen könnte, was dazu führen könnte, dass Starheart wieder die Kontrolle über seinen Körper gewinnt.

Jade besucht schließlich ihren bettlägerigen Vater in der Emerald City und bietet an, ihre Fähigkeiten einzusetzen, um ihm beim Gehen zu helfen. Alan lehnt das Angebot seiner Tochter ab und argumentiert, dass der Starheart, wenn er seinen Körper erneut übernehmen würde, zum Tod aller Menschen in der Stadt führen könnte. Eclipso greift schließlich die Stadt an, was dazu führt, dass Jesse Quick Alan in Sicherheit bringen muss.

Alan baute schließlich aus der Starheart-Energie eine Rüstung auf, die als Exoskelett fungierte und ihm ein gewisses Maß an Mobilität zurückgab. Anscheinend zerstreute er sich jedoch, nachdem er die volle Macht des Starheart freigesetzt hatte, um den gefallenen Gott namens D'Arken scheinbar zu zerstören. Die JSA begrub einen leeren Sarg.

Konvergenz[]

Alan Scott und der Rest der Society passen sich an ihr Alter an. Als die Stadt von einem riesigen Roboter angegriffen wird, erwacht Kent aus seinem Koma und stellt die Jugend der Gesellschaft für die Schlacht wieder her. Sie schaffen es, den Roboter zu besiegen.

Kräfte und Fähigkeiten[]

Kräfte[]

  • Starheart Ermächtigung: Alan kontrolliert die mystische Kraft des Starheart, eines uralten Artefakts, das von den Wächtern des Universums geschaffen wurde, um die überwiegende Menge an Magie zu enthalten, die sie im Universum gesammelt hatten. Nach der Zerstörung seines Rings durch Extant konnte er aufgrund der langfristigen Nähe zur Energie die grüne Flamme und die dazugehörigen Konstrukte allein durch Willenskraft lenken. Green Lantern verfügt über umfangreiche Energiemanipulationsfähigkeiten, die das gesamte Spektrum einschließlich Schwerkraft, Strahlung, Wärme und Licht beeinflussen können. Durch das Erstellen von festen Objekten können einfache Waffen, Fangvorrichtungen, gewöhnliche geometrische Formen, riesige Hände und einfache Behälter hergestellt werden. Es wurde entdeckt, dass Alans Körper vollständig aus grüner Flamme besteht.
    • Erstellung von Energiekonstruktionen
    • Energie Projektion
    • Verbesserte Sinne
    • Fliegen
    • Kraftfelder erschaffen
    • Hypnose
    • Unsterblichkeit / verlangsamtes Altern
    • Interstellare Reisen
    • Unsichtbarkeit
    • Phasenlage
    • Photokinese
    • Übermenschliche Stärke
    • Teleportation

Fähigkeiten[]

  • Elektro Ingenieur: Als ausgezeichneter Ingenieur beschrieben, arbeitete er sowohl als Radioingenieur als auch als Mechaniker, bevor er ein Superheld wurde.
  • Martial Arts: Bevor er ein Superheld wurde, nahm er an Kampfsport-Kursen teil, er wendet das an, was er auf fast jedem Abenteuer lernt, und wurde von Wildcat weiter ausgebildet.
  • Geschäftsführung: Inhaber eines eigenen Kommunikationsunternehmens und Präsident von Gothams Rundfunkanstalten.
  • Unbezwingbarer Wille
  • Fahren: Einmal wettet er, dass er das Taxi von Doiby Dickles fahren könnte, ohne den ganzen Tag über die Beherrschung zu verlieren.

Schwächen[]

  • Holz: Die Energie ist gegen Holz unwirksam. Gegenstände aus Holz können weder durch Energie aus dem Ring gehoben oder zerbrochen werden, noch können Barrieren aus Smaragdenergie Projektile aus Holz stoppen. Darüber hinaus könnten Dinge aus pflanzlichen Stoffen möglicherweise seine Macht unterbrechen und wurden nicht so stark von der Kraft des Rings beeinflusst wie andere Substanzen (wenn er also beispielsweise eine riesige mutierte Venusfliegenfalle abfeuern würde) es wäre genauso effektiv, wenn er den gleichen Strahl auf einen Menschen oder eine Mauer gerichtet hätte. Anscheinend war diese Anfälligkeit für Holz, weil die grüne Flamme eine Inkarnation "grüner, wachsender Dinge" war und daher nicht gegen sie gerichtet werden konnte.

Ausrüstung[]

  • Starheart Power Ring: Alan hat einen Ring gebildet, der als Fokus für seine Kräfte dient.
  • Starheart Lanterne: Eine nahezu unzerstörbare Laterne, die als Energiequelle für seine Kräfte diente. Die Laterne war auch in der Lage, Energie zu absorbieren und konnte unsichtbar werden.

Notizen[]

  • Wird nachgetragen

Wissenswertes[]

  • Wird nachgetragen

Galerie[]

Alan Scott (New Earth) 001

Alan Scott als Green Lantern

Links[]

  • Kategorie:Alan Scott (New Earth)/Auftritte
  • Kategorie:Alan Scott (New Earth)/Erwähnungen
Advertisement