DC Wiki
Advertisement

Geschichte[]

Ursprünge[]

Arnold Wesker war schon als Kind ein sanfter und schüchterner Mensch gewesen. Als er noch sehr jung war, brachten ihn seine Eltern zu den Werften von Gotham City, um einen Albatros zu sehen, der eine lokale Attraktion war. Erschrocken verlangte er, sofort nach Hause gebracht zu werden. Während seine Eltern abgelenkt waren, rollte ein Lastwagen mit Dummies die Straße entlang, schlug zu und tötete sie. Durch den Unfall traumatisiert, wurde er überzeugt, dass der Albatros ein Omen war. Während seines ganzen Lebens würde er damit fertig werden, indem er alle Emotionen unterdrückte und seine schüchterne Statur förderte.

Die Unterdrückung führte schließlich zu einem psychotischen Zusammenbruch im Erwachsenenalter, bei dem er einen Mann während eines Kneipenkampfes tötete. Nach eigenen Angaben war der Mord völlig zufällig. Er wurde verhaftet und ins Blackgate-Gefängnis gebracht. Dort wurde er in eine Zelle mit einem Insassen namens Donnegan gebracht, der ein starkes Interesse am Bauchredner hatte. Donnegans wertvollster Besitz war eine Marionette namens "Woody", die er sehr beschützte. Trotz seiner gewalttätigen Natur war Wesker von der Puppe fasziniert und ging sogar so weit, "Woody" zu handhaben, wenn Donnegan nicht in der Zelle war. Als er dies entdeckte, wurde er wütend und griff Wesker an, weil er sein Eigentum berührt hatte.

Wesker wurde in Blackgate verzweifelt und bereitete sich darauf vor, sich aufzuhängen, während Donnegan schlief. Trotz der Tatsache, dass Donnegan bewusstlos war, begann "Woody" mit Wesker zu sprechen. Obwohl er dies zunächst ignorierte, bestand Woody darauf, dass er unabhängig von Donnegans Kontrolle handelte. Er überzeugte Wesker, auf Selbstmord zu verzichten, um aus Blackgate zu fliehen, und enthüllte, dass Donnegan seit fünfzehn Jahren heimlich einen Fluchttunnel aus der Zelle gegraben hatte. Während die beiden miteinander sprachen, erwachte Donnegan und griff Wesker brutal an. Er stach auch mit einem Korkenzieher auf Woody ein und erzeugte eine lange Narbe an der Seite des Gesichtes der Puppe. Wesker wehrte sich und schlug Donnegan mit einem losen Ziegelstein ins Gesicht. Dann spannte er den Körper mit der Schlinge an, die er ursprünglich für seinen eigenen Selbstmord verwenden wollte. Anschließend nahm Wesker Woody und floh durch Donnegans Tunnel.

Der Tunnel führte ihn zur Küste von Blackgate Island in der Nähe des Bootshauses des Gefängnisses. Auf Woodys Drängen nahm er eine Schrotflinte und tötete zwei Wachen, bevor er ein Floß stahl. Sie paddelten zum Festland von Gotham City und erwarben ein neues Kleidungsstück, um ein neues Leben zu beginnen. Die Marionette, die mit dem Namen, den Donnegan ihm gegeben hatte, nicht zufrieden war, beschloss, einen neuen Namen anzunehmen, der einem wütenden kriminellen Geist mit hohen Ambitionen angemessen war: Scarface.

Scarface wurde zum Vehikel, durch das Wesker all seine Jahre voller Wut ausdrücken konnte. Schon früh war klar, dass Scarface der dominierende Partner in ihrer Beziehung war, und Wesker behielt immer ein unterwürfiges und gehorsames Gesicht bei.

Kriminelle Karriere[]

Wesker nannte sich Ventriloquist und wurde ein mächtiger Drogenbaron in Gotham City. obwohl es Scarface war, der offizielle Anführer des Pöbels. Sie operierten von einem trendigen Hotspot in der Electric Street aus, dem Ventriloquist Club. Der Türsteher des Clubs war ein übergroßer Beinbrecher namens Rhino. Der Ventriloquist und Scarface haben sich in der Unterwelt von Gotham durch den Verkauf und Vertrieb einer Designerdroge namens Fever einen Namen gemacht. Dies brachte ihnen die Aufmerksamkeit des Batman ein, der sich schließlich durch die bewaffneten Männer des Bauchredners kämpfte und den Drogenbaron und seinen Marionettenmeister festnahm.

m Gefängnis organisierten Ventriloquist und Scarface einen Drogenhandel mit Mob-Chef Rafael Santini, aber der gesamte Plan wurde von Penguin und Mortimer Kadaver vereitelt, die das Drogengeld stahlen und Santini beleidigten.

Wesker verbrachte sehr wenig Zeit im Gefängnis und bald waren er und Scarface wieder vereint und im Bauchrednerclub wieder in Betrieb. Eigentlich wollte er sich aus einem Leben voller Verbrechen zurückziehen, aber Scarface würde nichts davon hören. Sie entdeckten, dass eine kriminelle Bande namens Street Demonz während ihres Dienstes die Drogenoperationen von Scarface übernommen hatte. Einer der engsten Vollstrecker von Scarface, Bruno, hat seinen früheren Arbeitgeber verraten und sich der Bande angeschlossen. Während eines Schusswechsels zwischen Weskers Männern und der Bande wurde Scarface mit Kugeln übersät. Für einen kurzen Moment fühlte Wesker, dass er endlich frei von der Kontrolle der Puppe war. Er baute sogar einen kleinen Sarg für seinen beschädigten Holzpartner. Leider hatte Scarface auch im "Tod" immer noch die Kontrolle über ihn. Er hörte die Stimme der Puppe aus dem Sarg und ließ ihn frei. Er reparierte den Schaden durch die Kugeln und Scarface war wieder in Aktion.

Knightfall[]

Hauptartikel: Batman: Knightfall

Nach einer weiteren Niederlage durch den Batman wurde der Ventriloquist festgenommen und in Arkham Asylum gebracht. Die Zeit verging, bis ein Verbrecher namens Bane alle Arkham-Insassen freigab und Wesker während des Chaos aus Arkham floh. Um die Abwesenheit von Scarface auszugleichen, benutzte er kurz eine alte Socke als Handpuppe und nannte sie Socko. Wesker wurde von Amygdala begleitet, die als Leibwächter für Wesker fungierte, bis sie Scarface fanden. Zusammen brachen sie in einen Spielwarenladen ein und suchten nach einem Ersatz für Scarface. Batman kam, um sie aufzuhalten. Batman gelang es, Amygdala zu besiegen, aber der Kampf nahm ihm alles ab und erlaubte Wesker zu fliehen.

Nachdem Wesker und "Socko" von Amygdala getrennt worden waren, gingen sie zu ihrem letzten Anwalt, Herrn Detweiler, und zwangen ihn, ihnen den aktuellen Standort von Scarface mitzuteilen. Der Anwalt teilte ihnen mit, dass sich die Marionette möglicherweise im Polizeirevier befindet, in dem der Bauchredner zuvor festgenommen worden war. Wesker infiltrierte das Revier, tötete die Wache und fand das Schließfach, in dem Scarface festgehalten wurde.

Wesker war wieder im Besitz von Scarface und hatte Probleme, als seine Marionette Socko im Konflikt mit Scarface stand. Während Scarface und Socko in einem verlassenen Gebäude wohnten, begannen sie sich zu streiten und beide Puppen schossen aufeinander und verletzten Weskers Hände.

Cataclysm[]

Hauptartikel: Batman: Cataclysm

Nach den verheerenden Erdbeben, die einen Großteil der Stadt Gotham zerstörten, erschien im Fernsehen ein rätselhafter Bösewicht, der sich Quakemaster nannte und Forderungen nach einem Lösegeld in Höhe von 100 Millionen Dollar stellte, oder weitere Beben würden folgen. Robin fand schließlich die Identität des Quakemasters als Scarface heraus, verkleidet mit Brille und Hut - der Bösewicht vermied es, Wörter mit dem Buchstaben "B" zu sagen, da er sich ausrutschen ließ und sie als "G" aussprach. Wesker wurde gefangen genommen und in Arkham Asylum eingesperrt. Während des Niemandslandes entkam Wesker und er war einer der Bösewichte, die mit seiner von Rhino angeführten Bande die Kontrolle über einen Bezirk von Gotham übernahmen. Er stahl fallengelassene Vorräte und profitierte davon, sie an die Zivilbevölkerung zu verkaufen. Batman nahm Scarface brutal nieder und zeigte wenig Sympathie für Wesker. Er sagte, dass die Puppe nur ein Schild ist, hinter dem er seine eigenen bösen Gefühle verbirgt. Batman ließ Rhino die Zivilisten beschützen und ihnen ihren gerechten Anteil geben und übergab Wesker Lock-Up in Blackgate.

Prodigal[]

Hauptartikel: Batman: Prodigal

Kurz darauf wurde er wieder mit Scarface vereint und versuchte, in der Wharfdale-Gegend von Gotham Fuß zu fassen, indem er einen rivalisierenden Gangster namens Marty Vetch eliminierte. Scarface hatte einen schweren Einfluss auf Vetch 'Operationen, indem er einen seiner wichtigsten Drogenlieferanten tötete und eine Sendung Heroin kontaminierte, die zu seinem Kartell gehörte. Die Fehde zwischen Scarface und Vetch spitzte sich außerhalb des Bauchrednerclubs zu. Während dieser Zeit hatte Bruce Wayne die Rolle des Batman an seine erste Gemeinde Dick Grayson abgegeben. Als Batman überfiel Grayson mit dem aktuellen Robin das Penthouse von Marty Vetch und kämpfte mit den Schlägern des Ventriloquist. Wesker versuchte, aus einer Feuerleiter zu fliehen und wurde von Scarface getrennt. Er wurde erneut gefangen genommen und zur psychologischen Untersuchung ins Blackgate-Gefängnis gebracht.

Während er im Gefängnis schmachtete, landete Scarface in den Händen seines alten Vollstreckers Rhino. Rhino versuchte die Puppe zu bedienen, aber Scarface reagierte nicht auf ihn. Nach zahlreichen Versuchen begann Scarface jedoch über Rhino zu kommunizieren. Die Puppe wies ihn an, einen Deal mit dem Penguin zu machen, um einen Gefängnisausbruch zu inszenieren. Der Penguin stimmte zu, und bald war der Ventriloquist frei.

Mit Scarface wieder vereint, nahm Wesker seinen alten Lebensstil wieder auf und kreuzte mehrmals die Wege mit dem Batman. In einem Fall hätte ihn ein verrückter Batman fast umgebracht, aber stattdessen Scarface zerstört. Der Ventriloquist reparierte Scarface erneut, nur dieses Mal hatte das kriminelle Duo seine Konkurrenz im Visier, insbesondere den Pinguin.

City of Crime[]

Hauptartikel: Batman: City of Crime

Ventriloquist bildeten eine Allianz mit Penguin und gründeten gemeinsam einen Kriminalring, der darin bestand, junge schwangere Mädchen zu entführen und ihre Babys zur Adoption zu verkaufen. Als Mister Freeze anfing, Ärger für ihr Geschäft zu machen, schickte Ventriloquist alle seine Männer, um ihn zu eliminieren, aber sein Plan wurde von Batman vereitelt.

Kurz darauf wurde der Ventriloquist von dem neuen Feind angegriffen, der nur als The Body bekannt ist. Der Ventriloquist und seine Bande wurden auf einem seiner eigenen Boote massakriert und das einzige lebende Mitglied, das noch übrig war, war Wesker selbst. Kaum am Leben kontrollierte er Scarface und erzählte Batman alles, was er über The Body wusste, wurde aber nur Sekunden später ohnmächtig. Wesker wurde in ein Krankenhaus gebracht und Robin bewachte den Verbrecher, um ihn vor einem weiteren Angriff zu schützen. Der Körper fand Weskers Zimmer und versuchte ihn anzugreifen, aber Robin stoppte sie und verlegte Wesker in ein anderes Zimmer.

War Games[]

Hauptartikel: Batman: War Games

Ventriloquist und Scarface wurden zu einem Treffen eingeladen, bei dem auch alle anderen Verbrechenslords von Gotham gerufen wurden. Das Treffen endete mit einer Schießerei und Scarface tötete Silver Monkey. Nach diesem Vorfall brach in Gotham der größte Bandenkrieg aus und Weskers Bande wurde von Alexandra Kosov von der Odessa Mob angesprochen und sie schlossen ein Bündnis, um andere Verbrechenslords in Gotham loszuwerden. Zusammen eliminierten sie einen kleinen Lord namens Saunders und zielten später auf Darla Aquista, die Tochter des Verbrechensbosses Henry Aquista. Beide Banden griffen die Louis Grieve High School an, an der Darla teilnahm, und wurden vorübergehend von Tim Drake gestoppt, der Weskers Auto zerstörte und Scarface von ihm wegnahm.

Wesker erholte sich von Scarface und zog sich zurück, um einen Aktionsplan aufzustellen. Nachdem er seine Bande versammelt hatte, schickte Wesker sie, um die Stadt zu übernehmen. Als er jedoch alleine war, wurde der Ventriloquist von Black Mask angegriffen, der ihn unterwarf und Wesker zwang, für ihn zu arbeiten.

Ventriloquist und die Scarface-Bande waren bei der massiven kriminellen Versammlung im Robinson Park anwesend. Nach der Enthüllung der Absicht von Black Mask, seine Feinde zu töten, gingen Wesker und seine Bande aus dem Park, wo sie sich der GCPD in einem massiven Schusswechsel stellten.

Tod[]

Wesker und Scarface überlebten die Ereignisse von Alexander Luthors Versuch, das Multiversum neu zu erschaffen, aber ein Jahr später waren sie zu einem Paar ausgewaschener Krimineller geworden, die in einer baufälligen Wohnung Nudeln in Dosen gegessen hatten. Obwohl sie vorhatten, zu ihren glorreichen Tagen zurückzukehren, wurden ihre Pläne vom Tally Man unterbrochen, der vom the Great White Shark geschickt worden war, um kostümierte Kriminelle in Gotham zu ermorden, um die kürzlich reformierte Harvey Dent zu rahmen. Der Ventriloquist hatte kaum eine Chance gegen den jüngeren, bösartigeren Verbrecher und wurde durch einen einzigen Kopfschuss getötet.

Auferstehung[]

Während der "Blackest Night" gehörte der Ventriloquist zu denen, die Nekron als Mitglied des Black Lantern Corps auferweckte. Obwohl er Scarface physisch nicht mehr besaß, schuf er eine Armee von Konstrukten, die mit seinem Ring wie die Marionette aussahen.

Kräfte und Fähigkeiten[]

Fähigkeiten[]

  • Bauchrednerei: Wesker ist ein erfahrener Bauchredner, ein Akt der Bühnenkunst, bei dem die Person ihre Stimme so ändert, dass es so aussieht, als ob die Stimme von einem anderen Ort kommt, normalerweise von seiner Marionette Scarface. Die Fähigkeit dazu heißt, die eigene Stimme zu werfen.
  • Taktische Analyse: Die Scarface-Person ist ein brillanter krimineller Stratege und Taktiker.
  • Geschäftsführung

Schwächen[]

  • Multiple Persönlichkeiten: Wesker leidet an einer multiplen Persönlichkeitsstörung und ist daher besessen von seiner Dummy / dissoziierten Persönlichkeit Scarface.

Utensilien[]

Ausrüstung[]

  • Scarface
Advertisement