DC Wiki
Advertisement

Jerome „Jerry“ Siegel war ein US-amerikanischer Comicautor. Gemeinsam mit Joe Shuster kreierte er den Superhelden Superman.


Hintergrund[]

Im Jahr 1932 veröffentlichten Siegel und Shuster ihre erste gemeinsame Geschichte, die sie The Reign of the Superman nannten. Dies war die erste Nennung des Namens Superman, auch wenn ihr Charakter noch nicht viel mit dem heute bekannten Superhelden zu tun hatte. Ab 1934 versuchten die beiden ihre Figur an einen Verlag zu verkaufen, was ihnen allerdings nicht gelang. Schließlich entscheiden sie sich ihre Kunstfigur intensiv zu überarbeiten. 1937/1938 versuchten sie ihren neuen Superman an den Verlag National Periodicals (später Umbenennung in Detective Comics) zu verkaufen, was schließlich gelang, da der Verlag Material benötigte, um ihr neue Comic-Reihe Action Comics veröffentlichen zu können. Siegel und Shuster bekamen für ihre Figur 130 USD, was einen heutigen Wert von circa 2.390 USD entspricht.

Die Veröffentlichung war ein voller Erfolg, woraufhin Siegel und Shuster bei dem Verlag beschäftigt blieben. Siegel arbeitete bis in den späten 1940er Jahren weiterhin an den Action Comics, sowie an dem Format World's Finest, in dem voneinander getrennte Geschichten mit Superman und Batman veröffentlicht wurden. Weiterhin schuf er den Comic-Charakter Spectre, sowie einige Mitglieder der Legion der Superhelden.

Schon vor dem Kriegseintritt der USA in den zweiten Weltkrieg verarbeitete Siegel seine Ablehnung des Rassenkults der Nationalsozialisten in seinen Werken. Siegel fühlte sich aufgrund seiner jüdischen Abstammung persönlich angegriffen und zeigte leidenschaftliches anti-nazistisches Engagement, indem er im Jahr 1940 Hitler von Superman vor das Gericht des Völkerbundes bringen lies. Der Diktator musste sich dort für seine Verbrechen verantworten. Aufgrund dieser Superman-Story wurde Siegel von NS-Propagandaminister Joseph Goebbels zum Staatsfeind erklärt.

In den späten 1940er Jahren trennten sich Siegel und Shuster aus finanziellen Gründen von DC Comics. Siegel zog sich zurück und schrieb schließlich in den 1970er Jahren für Marvel Comics und Disney Comics. In den nächsten Jahren verarmte er immer mehr, bis diese Tatsache in die Öffentlichkeit gelang. Aufgrund des öffentlichen Drucks bezahlte ihm Time Warner (der Mutterkonzern des DC-Verlages) eine Jahresrente von 38.000 USD.

Siegel verstarb 1996 im Alter von 81 Jahren an einem Herzinfarkt.[1]


Auszeichnungen und Ehrungen[]

  • 1975: Inkpot Award
  • 1992: Will Eisner Comic Book Hall of Fame
  • 1993: Jack Kirby Hall of Fame
  • 2005: The Bill Finger Award For Excellence in Comic Book Writing (posthum)


  • 2009: Die Kimberly Avenue in Cleveland wurde in "Jerry Siegel Lane" umbenannt

  1. Quellen
    Wikipedia (DEU)
    Wikipedia (USA)
Advertisement