DC Wiki
Advertisement
Living Assault Weapons
Living Assault Weapons 1
Teamdetails
Offizieller Name
Living Assault Weapons
Team Alias
L.A.W., The L.A.W.
Status
Aufgelöst
Gesinnung
Gut
Teamleiter
Sarge Steel
Ehemalige Mitglieder
Blue Beetle, Captain Atom, Judomaster, Nightshade, The Peacemaker, The Question
Feinde
Avatar
Universum
NewEarth
Idee
Bob Layton Dick Giordano
Erster Auftritt
Living Assault Weapons #1
Letzter Auftritt
Living Assault Weapons #6

Geschichte[]

The L.A.W. (Living Assault Weapons) war ein Superhelden-Team, das als Reaktion auf das Verschwinden der Justice League of America gegründet wurde, nachdem sie vom Avatar angegriffen wurden. Nachdem die JLA zusammen mit ihrem Wachturm verschwunden war, griff der Avatar eine Starteinrichtung der Europäischen Weltraumorganisation an. Während des Angriffs tauchte Captain Atom auf, um ihn aufzuhalten, wurde aber schnell vom Avatar besiegt und gefangen genommen. Der Avatar hielt Captain Atom in einem großen Kristall gefangen, der seine Kräfte enthielt. Der Avatar enthüllte, dass er die Kräfte von Captain Atom brauchte, um seinen Plan auszuführen.

Der leitende Berater von Metamenschne Affairs, Sarge Steel, wurde vom Präsidenten gebeten, in die Schweizer Alpen zu gehen, um Informationen über den Avatar und das Verschwinden der JLA zu finden. Sarge Steel wurde in die Schweizer Alpen geschickt, weil sich dort das Peacemaker-Projekt befand und es eine Vielzahl von Informationen gab; insbesondere Informationen über den Avatar und das Verschwinden der JLA. Als Sarge Steel ankam, griffen die Ravanans des Avatars das Peacemaker Projekt an. Mit der Hilfe des neuen Peacemaker Mitchell Black konnten sie die Ravaner besiegen, bevor zu viel der Basis zerstört wurde.

Während des Kampfes am Peacemaker Project untersuchten der Blue Beetle und the Question eine Gruppe von Avatar-Anhängern. Hier trafen sie sich mit Judomaster, der alleine ausging, um ein von ihm begangenes Unrecht zu korrigieren (obwohl er sich nicht sicher war, was das eigentlich "Unrecht, das er begangen hatte" tatsächlich war). Die drei Helden wurden von Avatars Gruppe von Anhängern angegriffen und flohen im Käfer-Flugzeug von Blue Beetle. Während der Flucht wurden sie von Sergeant Steel kontaktiert, um ihn in den Schweizer Alpen zu treffen.

Als sie in der Basis des Peacemaker-Projekt ankamen, stellte sich heraus, dass auch Nightshade dabei war und sich von einem Verfahren erholte, das Fate durchgeführt hatte, um einen Succubus zu entfernen, der ihren Körper bewohnte. Sie hatte als Ergebnis des Verfahrens neue Kräfte entwickelt. Sie konnte nun leicht durch Schatten reisen und daraus einen "Schattenzyklon" als Waffe gegen die Ravananer bilden, die sie verfolgt hatte. Nightshade konnte die Ravaner daran hindern, den französischen Botschafter Yves Fortè einzufangen.

Während eines Kampfes mit Avatar und seinen Ravananen wurden der Peacemaker, Blue Beetle, The Question und Judomaster besiegt und Judomaster wurde in die Basis von Avatar zurückgebracht. Während er an die Wand gekettet war, enthüllte Judomaster, dass der Avatar tatsächlich sein früherer Kumpel Tiger ist.

Nightshade konnte die vermisste JLA und den Wachtturm mithilfe ihrer neuen Kräfte ausfindig machen. Sie konnte sie von der Stasis befreien, in die der Avatar sie gestellt hatte, und die JLA half Nightshade, die angreifenden Ravaner abzuwehren. Die JLA kehrte auf die Erde zurück, um gegen die verbliebenen Ravananer zu kämpfen, während Peacemaker, Blue Beetle und The Question in den Weltraum gingen, um das Zielsystem des Avatars zu zerstören, das der Avatar hatte, um alle militärischen Einheiten der Welt zu zerstören. Blue Beetle hat das System erfolgreich heruntergefahren und eine große Katastrophe abgewendet. Judomaster traf sich dann mit dem Avatar, und da er wusste, dass er geschlagen wurde, gab der Avatar seine Mission auf. Das Gesetz. konnten Captain Atom befreien und alle Mitglieder gingen getrennte Wege.

Advertisement